Freitag, 10. Mai 2013

Vanille-Cupcakes mit Buttercreme-Frosting





Hmmm... ich hab jetzt noch den leckeren Vanillegeruch in der Nase :)

Gestern habe ich zum ersten Mal dieses Rezept für Vanille-Cupcakes mit Vanille-Frosting ausprobiert. 
2 Dinge sind mir dabei aufgefallen:

1. Ich muss mir eine teurere Tülle aus Alu zulegen. Plastik ist was für Anfänger. (Jaah... ich BIN Anfänger. Ich hab das gestern zum ersten Mal gemacht. Es wär mir aber lieber, wenn das nicht so aussähe ^^ )

2. So ein Buttercreme-Frosting aus Butter und Puderzucker ist pappsüß und nicht jedermanns Sache. Ich werde das beim nächsten Mal durch Vanille-Glasur ersetzen(von Pickerd). Die wartet eh schon die ganze Zeit auf ihren Einsatz. Ich muss sagen, ich Leckermäulchen hab natürlich die Reste genascht beim Auftragen des Frostings und ich hatte danach dieses Zuckerschockgefühl... >.< Ich hab echt nicht viel Frosting genascht ;) Die Cupcakes an sich sind super geworden, sie sind fluffig und nicht trocken. Nach einer Nacht im Kühlschrank ist das Frosting auch ein bisschen härter geworden und ich hab einen Cupcake zum Frühstück verputzt. Irgendwie habe ich den heute morgen auch ein bisschen besser vertragen. Trotzdem, ich kann gar nicht sooo süß essen. 

Und so geht das Ganze:

Für 12 Stück braucht ihr:

- 100 g weiche Butter (ich hab einfach Magarine genommen. Die kommt nicht aus dem Kühlregal und ist schon weich.)
- 150 g Zucker
- 1 TL Vanillin (bei mir ersetzt durch Vanille-Zucker)
- 2 Eier
- 2 Eigelbe
- 175 g Mehl
- 1 TL Backpulver
- 1 Prise Salz
- 150 ml Buttermilch
- Papierförmchen (ich habe zwei oder drei übereinander getan, damit die Cupcakes auch wirklich in die Höhe und nicht in die Breite wachsen)
- nach Belieben: Zuckerstreusel
- und natürlich das Muffin-Blech

Für das Frosting benötigt ihr: 

- 70 g weiche Butter
- 75 g gesiebter Puderzucker (ich hab die Puderzuckermühle von Südzucker. Gott, hab ich mir gestern einen Wolf "gemahlen" :D Für Pfannkuchen ist das ja ok, aber ich brauche in Zukunft wohl doch ein Sieb... hüstl.)
- 1 TL Vanillin



1. Heizt den Backofen auf 175°C bei Ober/Unterhitze (150°C bei Umluft) vor. Das Muffinblech mit den Papierförmchen auslegen. Schlagt die Butter mit dem Zucker und dem Vanillin (oder Vanillezucker) luftig auf. und rührt dann die Eier und die Eigelbe einzeln unter. Mischt das Mehl mit dem Backpulver und der Prise Salz und rührt es abwechselnd mit der Buttermilch in die Masse.



2. Verteilt den Teig gleichmäßig auf die Förmchen. Gebacken werden die Cupcakes im vorgeheizten Backofen 20 Minuten auf der mittleren Einschubleiste. Zum Test könnt ihr gerne den berühmten Zahnstocher-Test machen: wenn nichts am Zahnstocher hängen bleibt, sind sie fertig ;) Danach lasst sie auf einem Kuchengitter auskühlen(ich habe sie nach einigen Minuten aus dem Blech geholt).



3. In der Zwischenzeit, während die Cupcakes abkühlen, wird für das Frosting die Butter mit dem Puderzucker und dem Vanillin luftig aufgeschlagen. Danach das Frosting in den Spritzbeutel füllen und spiralförmmig garnieren. Am Schluss kommen, je nach Belieben, noch die Zuckerstreusel. 
Im Kochbuch wird eine große Lochtülle empfohlen, ich fand das zu langweilig und habe die große Sterntülle genommen. Irgendwie habe ich aber den billigsten Spritzbeutel genommen, den ich finden konnte, und außerdem habe ich das Gefühl, dass ich das Frosting vorher noch mal ein bisschen hätte kühl stellen sollen. Es war sehr weich und ich denke, dass es deshalb so schlabberig geworden ist. Außerdem, wenn ihr das zum ersten Mal macht: unbedingt ein bisschen mehr von dem Frosting machen (zum Üben auf einem Schneidebrett). 
Dann stand ich noch vor dem riesigen Problem "Spritzbeutel befüllen". Während die Cupcakes abkühlten, habe ich ein bisschen recherchiert und folgenden Tipp gefunden: 1. Den Spritzbeutel zum Befüllen in ein hohes Glas(zum Beispiel ein Weizenglas) stellen. 2. Damit unten nichts rausläuft, ein Stück vom Spritzbeutel in die Tülle stecken. 

So, jetzt lasse ich euch mal testen :)
Ein letzter Tipp noch von mir: gekühlt schmecken sie wirklich, WIRKLICH gut ;)






Kommentare:

  1. Die sehen lecker aus (: Diese blauen Kügelchen muss ich mir auch mal zulegen! :D
    Ich hab Spritztüllen aus Alu und Plastik. Kommt drauf an wie günstig die Plastiktüllen sind, aber es gibt auch gute in der Kategorie. (:
    Die Butterkreme sieht sehr weich aus. Wäre sie fester würde man das Muster mehr sehen selbst mit Plastiktülle. (:

    Liebe Grüße,
    die Caddü von andersfarbig.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab das ja vorher noch nie gemacht, aber es ist mir natürlich (beim Auftragen dann) auch aufgefallen ^^ Vielleicht sollte ich sie das nächste Mal vorher ein bisschen kühlen.

      Löschen
  2. Toll- Was ein inspirierender Blog du erschaffen hast!Richtig schön, was du auf die Beine gestellt hast hier! Mein Blog ( Design-84.blogspot.com ) steht noch in den Startlöchern aber vielleicht besuchst du mich ja auch mal und hast einen Tipp oder ein Feedback für einen Blog- Neuling ;)
    Ich werde hier sicher bald mal wieder reinschauen was es so Neues bei dir gibt!
    LG Palazzo

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen super aus, die Muffins!Ich mag die blauen Zuckerkugelchen!
    LG
    Imma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :) Die kleinen blauen Kügelchen sind von der Marke Pickerd und nennen sich "Ritter-Perlchen" ^-^

      Löschen
  4. Woah die sehen ja schon so lecker aus (:

    Muss ich ausprobieren ♥

    Liebe Grüße

    http://nessisfashionpassion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen doch absolut toll aus! Ich hab so meine Zweifel, ob das bei mir so aussehen würde, bei meinem ersten Versuch. Vielleicht beim nächsten Mal weniger Zucker in die Creme, um den Zuckerschock zu mindern? Da gibts bestimmt im netz irgendwo Tipps xD
    Jetzt hab ich Lust Muffins zu backen. Anfixen hat also funktioniert ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juchu ich konnte jemanden anfixen :)
      Ich habe beim nächsten Mal Backen einfach Vanille-Glasur genommen. Auch mit den tollen kleinen Kügelchen. Schaut nicht ganz so bombastisch aus, aber wenn man sie kühl stellt, dann knackt die Glasur beim Essen <3

      Löschen

Ich stehe auf Feedback! Spamt mich zu damit! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...